Bewerbungsbogen: Norbert Hofer

(c) FPÖ

klein christinaAlle offiziellen Kandidaten und die Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten stellen sich unseren Bewerbungsfragen.

Bitte stellen Sie sich in drei bis vier Sätzen kurz jemandem vor, der noch nie von Ihnen gehört hat.
Mein Name ist Norbert Hofer, ich bin verheiratet, 45 Jahre alt und Vater von vier Kindern. Erlernt habe ich den Beruf des Flugzeugtechnikers an der HTBLA in Eisenstadt. Danach habe einige Jahre bei einer großen Fluglinie gearbeitet. Ich bin in die Politik gegangen, weil ich mitgestalten wollte. Nach verschiedenen Funktionen im Burgenland zog ich 2006 in den Nationalrat ein und wurde 2013 zum Dritten Präsidenten des Nationalrates gewählt. Ich bin gerne im Freien unterwegs, am liebsten mit meinem Mountainbike.

Warum wollen Sie Bundespräsident werden?
Jede Zeit braucht ihren Präsidenten. Jetzt braucht es einen aktiven Bundespräsidenten, der auch die Bundesregierung ermahnt und eine Kurskorrektur einfordert.

Waren Sie mit Ihrem letzten Job unglücklich?
Nein, ich war schon in vielen Funktionen tätig, die mir allesamt große Freude bereitet haben. Auch meine jetzige Tätigkeit als Nationalratspräsident erfülle ich gern, gerade auch weil sie von überparteilicher Zusammenarbeit geprägt ist.

Was war Ihre bisher größte Herausforderung?
Nach meinem Flugunfall im Jahr 2003 wieder auf die Beine zu kommen.

Haben Sie Schwächen?
Ich neige dazu, rund um mich herum Dinge zu vernachlässigen, wenn ich mich einer Sache widme.

Was war die letzte Situation bei der Sie Schwierigkeiten hatten, andere von Ihrer Position zu überzeugen?
Meine Tochter davon zu überzeugen, die Hausübung gleich nach der Schule zu machen, das ist nicht immer leicht.

Wenn Sie ein Bundesland loswerden müssten, welches wäre es?
Überhaupt keines! Der Charme Österreichs liegt in der Vielfalt der Regionen.

Was war Ihr längster Auslandsaufenthalt? Fliegen Sie gerne?
Ich fliege sehr gerne und möchte das auch wieder selber am Steuer tun. Meine einprägsamste Reise war nach Israel. Mein längster Auslandsaufenthalt war in den USA.

Welche Sprachkenntnisse haben Sie? Bitte mit der Skala nach dem Sprachniveau des Europäischen Referenzrahmen angeben.
Ich spreche Deutsch als Muttersprache und Englisch auf C1 Niveau. Ich hatte in der Schule Französisch, habe aber leider wieder alles verlernt.

Titelbild: (c) FPÖ

Und welche Musik hört Nobert Hofer eigentlich? Hier geht es zu den Musikidolen der Kandidaten.


Hier geht’s zu den anderen Bewerbungsschreiben:

klein christina

Zurück zur Übersicht

© Peter Rigaud

Andreas Khol

Pressefoto (c): Steinacher

Rudolf Hundstorfer

Pressefoto Irmgard Griss

Irmgard Griss

(c) Verein Gemeinsam für Van Der Bellen

Van Der Bellen

(c) Ing. Richard Lugner (Foto Wilke)

Richard Lugner

Katharina Egg leitete zwei Jahre lang das Ressort Politik. Jetzt ist sie als außerordentliche Redakteurin bei mokant.at tätig und untersucht als Publizistik-Studentin Wirkungen Sozialer Netzwerke auf Politische Kommunikation. Ihre freie Zeit verbringt sie am liebsten am Fahrrad, auf Reisen und im Wiener Nachtleben. Kontakt: katharina.egg[at]mokant.at

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.