Vorankündigung: GLOBAL 2000 Tomorrow Festival 2014

Von 29. Mai bis 1. Juni wird in Zwentendorf gefeiert- ganz im Namen des Umweltschutzes

Ein Ökofestival, das vieles vereint: Musik, Kunst und den Protest gegen Atomenergie. Am letzten Mai Wochenende startet das Tomorrow Festival in Zwentendorf.  Das nie im Betrieb genommene Kraftwerk wird zum dritten Mal zum musikalischen Treffpunkt und Schauplatz für visuelle Kunst. Neben CRO, Klingande, Jennifer Rostock  und der Festivalband Deichkind füllen eine Reihe an DJs und Produzenten das Line-Up.

Über drei Tage wird auf drei Bühnen und in mehreren Aereas gefeiert. Neben Konzerten gibt es Workshops, Führungen durch das Atomkraftwerk, Darbietungen von Kleinkünstler und Kleinkünstlerinnen und regionales Bio-Essen. Yoga in luftiger Höhe alias Aerial Yoga inklusive. Alles im Sinne eines, mit dem österreichischen Umweltzeichen zertifiziertem, Festivals.

Flyer (c): GLOBAL2000

Flyer (c): GLOBAL2000

Und für alle, die gerne auf zwei Rädern unterwegs sind, gibt es die Aktion Festival Radln. Ab Wien, Melk und St.Pölten versammeln sich motivierte Festivalbesucher zum gemeinsamen Radfahren Richtung Zwentendorf. Ziel ist es, den Weltrekord zur größten Festival-Fahrradanreise aufzustellen. Jetzt muss nur noch das Wetter passen.

Infos und Tickets:  www.tomorrow-festival.at
Festivalpässe sind auch auf oeticket.com oder in der Jugendinfo Wien erhältlich

Titelbild: (c) Christoph Liebentritt

Katharina Egg leitete zwei Jahre lang das Ressort Politik. Jetzt ist sie als außerordentliche Redakteurin bei mokant.at tätig und untersucht als Publizistik-Studentin Wirkungen Sozialer Netzwerke auf Politische Kommunikation. Ihre freie Zeit verbringt sie am liebsten am Fahrrad, auf Reisen und im Wiener Nachtleben. Kontakt: katharina.egg[at]mokant.at

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.