Feindbild EU: Verschwörungstheorien

illuminati

Geheimdienste statten Flüchtlinge mit Smartphones aus und die 200 reichsten Familien planen einen Genozid an der gesamten Weltbevölkerung. Schuld an alldem trägt die Europäische Union. Unsere Serie „Feindbild EU“ startet mit einem Ausflug in die drei absurdesten Verschwörungstheorien über die derzeitigen Fluchtbewegungen.

Die grauen Haare fallen dem Mann ins Gesicht, seine Stirnfalten treten hervor. Er spricht mit angestrengter Stimme, er spricht, wie er sich einst öffentlich selbst bezeichnete, als ,,Son of the Godhead’’, Sohn Gottes. Als diesem ist es David Icke seit jeher ein Anliegen, die Menschheit aufzuklären. Aktuell bedeutet das, die Ursachen für die derzeitigen Fluchtbewegungen aufzudecken. Früher hieß es für ihn, die Menschen vor sogenannten ,,Reptiloiden‘‘ zu warnen – reptilienartige Außerirdische mit der Absicht, eine „Neue Weltordnung“ zu erschaffen – darunter beispielsweise die englische Königsfamilie und mehrere amerikanische Präsidenten.

Heute beschäftigt sich Icke mehr mit dem „Geheimnis“, wie er es nennt, das Millionen an Menschen aus Kriegsgebieten in die Flucht treibt. Auf der Seite infowars.com erklärt Icke via Videobotschaft, dass er hinter den Fluchtbewegungen ein Tarnungsmanöver sieht, um einen „Weltstaat“ zu etablieren. So befinden sich laut David Icke unter den Menschen, die nach Europa fliehen, auch solche, die nicht zur Flucht vor dem Krieg gezwungen seien. Die Absicht dieser Menschen sei die Errichtung einer „Neuen Weltordnung“ – mitsamt Weltzentralbank, Weltarmee und Weltwährung.
Wer hinter dem Tarnungsmanöver steht, wird von dem Verschwörungstheoretiker nicht präzisiert, allein der Begriff „hidden hand“, verborgene Hand, fällt. Unter den Befehlsempfängern der „hidden hand“ befinde sich, so Icke, unter anderem Angela Merkel. Dies erkläre auch, warum Deutschland so viele Flüchtlinge aufgenommen habe – alles nur Plan der „Agenda“. Auch sei die Abneigung, die viele Menschen gegen die Fluchtbewegungen und das dadurch entstehende Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen hegten, Teil des Plans: Je mehr es zu Chaos und einer Spaltung der Bevölkerung komme, desto einfacher sei es, die „Neue Weltordnung“ zu erschaffen.

Rezept von www.euvsdisinfo.eu

Rezept von www.euvsdisinfo.eu

Icke, der wegen seiner „Reptiloiden“-Theorie gerne belächelt wird, ist aber bei Weitem nicht der Einzige, der die aktuellen Fluchtbewegungen nutzt, um Verschwörungstheorien in Umlauf zu bringen. Diese weisen dabei alle eine ähnliche Struktur auf: Meist wird vorgeworfen, dass die Fluchtbewegungen nur ein Tarnungsmanöver sogenannter Eliten seien. Die politische Spaltung der Gesellschaft in links und rechts und die damit verbundene mediale Aufmerksamkeit würde somit von den eigentlichen Machtplänen der „Mächtigen“ ablenken, nämlich die Errichtung einer „Neuen Weltordnung“.

Der tschechische Autor Lubomír Vylíčil, der sich selbst als ,,Patriot mit einer positiven Einstellung zum Katholizismus” bezeichnet, beschreibt die Fluchtbewegungen auf svetkolemnas.info beispielsweise als einen „Live-Genozid“. Als Ausgangspunkt greift Vylíčil auf zwei Studien zurück, nämlich einerseits auf eine Studie aus dem Jahr 2013, nach der die 200 reichsten Menschen mehr Eigentum besitzen als die 3,5 Milliarden ärmsten Menschen der Erde und andererseits auf die Studie „Die Grenzen des Wachstums“, die besagt, dass die Erde im Laufe der nächsten hundert Jahre ihre Wachstumsgrenzen erreicht haben wird. Vylíčil verbindet die beiden Studien und was herauskommt, ist ein Liquidationsplan ausgeführt von den 200 reichsten Familien: Um ihren Lebenserhalt abzusichern, würden sogenannte „Eliten“, sprich die reichsten Menschen der Welt, die Fluchtbewegungen nutzen, um einen Genozid an der Weltbevölkerung zu begehen und diese auf 500 Millionen zu ihren Gunsten versklavte Menschen zu reduzieren. Diese Entvölkerung versuche man dadurch zu erreichen, indem man die europäische Kultur mit muslimisch geprägten Kulturen aufeinandertreffen lasse und so für eine Spaltung der Gesellschaft und eine Schwächung des Zusammenhalts sorge. Als Konsequenz erwarte man sich einen Bürgerkrieg.

Fortsetzung: Feindbild EU – Verschwörungstheorien über die Fluchtbewegungen

Titelbild: (c) Elisa Leclerc


Seite 1 / Seite 2


Blase_rotEine Task Force der EU beschäftigt sich mit der Kampagne „EU vs Disinformation“ damit, Fake News mit Fokus auf den osteuropäischen Raum aufzudecken. Der Hetze gegen die Europäische Union mangelt es dabei nicht an Kreativität. Unsere Artikelreihe „Feindbild EU“ nimmt sich jeweils einen Themenbereich vor.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.