Vorankündigung: European Youth Award Festival 2016

EYA, PeterBrand

Von 30. November bis 3. Dezember steht beim European Youth Award Festival in Graz Innovation in Form von jungen digitalen Social Start-Ups im Mittelpunkt.

Bereits zum fünften Mal wird der European Youth Award am Wochenende um den 3. Dezember in Graz verliehen. 18 Juroren einer internationalen Jury haben dabei im Vorfeld insgesamt 11 ambitionierte Projektteams aus ganz Europa ermittelt. Die Spannweite der Inhalte erstreckt sich von sieben lösungsorientierten Kategorien von Gadgets für die Fahrradnavigation über eine Jobplattform, die mit Hilfe von Geonavigation die passenden Teilzeitjobs vermittelt bis hin zu Videospielen, die helfen, die kognitiven Fähigkeiten von Kindern mit Down Syndrom zu verbessern. Die Gewinnerteams stammen dabei aus acht verschiedenen Ländern: Dänemark (2 Projekte), Spanien (3 Projekte), Deutschland, Italien, Schweden, Frankreich, Serbien und Rumänien sind vertreten. Die vollständige Liste der Gewinnerprojekte und nähere Informationen zu den sieben Kategorien sind auf eu-youthaward.org zu finden.

So unterschiedlich die Gewinnerprojekte auch sind, sie vereint, dass sie einen Mehrwert für die Gesellschaft mit Hilfe von digitalen Technologien bieten. Der Endsieger und damit auch der „European Digital Champion 2016“ wird aus diesen ambitionierten Projekten während des Festivals Ende November in Graz auserkoren.

Blase_rot-150x150Das sind die Gewinnerprojekte 2015

Start-Ups und Ideen für heute und morgen 
Neben der Preisverleihung bietet das Festival aber auch für interessierte Gäste viel Spannendes: Bei hochkarätigen Vorträgen und Workshops kann man sich in den drei Tagen mit den teilnehmenden Start-Ups vernetzen und gemeinsam Lösungen für Probleme von heute und morgen finden.

So startet der Mittwoch, 30. November, nach der offiziellen Eröffnung etwa mit „Ten Meters of Thinking“ von Paul Hughes: Auf zehn Metern Papier reißt der Visionär Hughes eine atemberaubende Verlaufsgeschichte über gesellschaftliche Entwicklungen auf und erklärt, was diese für junge Unternehmen bedeuten. Am Donnerstag werden schließlich nach mehreren Workshops die Gewinnerprojekte präsentiert. Das genaue Programm, sowie eine Übersicht über sämtliche Veranstaltung während des Festivals ist hier zu finden. Auch heuer ist mokant.at wieder als Medienpartner des Festivals vertreten und berichtet vor Ort auf unseren Kanälen von den Programmpunkten.

Über den European Youth Award
Der European Youth Award ist von Peter Bruck, ehrenamtlichem Vorstand des Internationalen Centrums für Neue Medien, im Jahr 2012 ins Leben gerufen worden. Dieser einzigartige europaweite Wettbewerb wird unter der Patronanz des Europarates, des Congress of Local and Regional Authorities durchgeführt und dient zur Motivation junger Menschen, gesellschaftlich wertvolle digitale Projekte zu entwickeln, die die Ziele des Europarates und der Strategie Europa 2020 zu erreichen suchen.

Titelbild:  European Youth Award, Peter Brand

Blase_rotHat dir dieser Artikel gefallen? Jetzt kannst du Mitglied werden und damit jungen Journalismus fördern! Wenn du jeden Dienstag über unsere neuen Artikel informiert werden willst, kannst du dich hier zum mokant Newsletter anmelden.

Markus Füxl studiert Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Wien und ist als Redakteur für mokant.at tätig. Kontakt: markus.fuexl[at]mokant.at

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.