Gewinnspiel: 1×2 Karten für „Malala – Mädchen mit Buch“

Vom 2. – 19. Juli 2015 ist die idyllischen Weinstadt Retz wieder Schauplatz des  Musik- und Literaturfestivals der „Offene Grenzen“. Am Samstag, den 11. Juli um 20:00 Uhr erwartet die Besucher das Theaterstück „Malala – Mädchen mit Buch“. Wir verlosen 1 x 2 Karten für die Vorstellung am 11. Juli 2015 um 20:00 im Bürgersaal des Rathauses Retz.

In diesem Sommer steht mit der Aufführung einer Kirchenoper erneut ein Genre im Zentrum des Veranstaltungsreigens, das in der österreichischen Kulturlandschaft einzigartig ist: „Curlew River“, eine Parable for Church Performance des britischen Meisterkomponisten Benjamin Britten, feiert am 2. Juli 2015 um 20:30 Uhr Premiere in der Stadtpfarrkirche St. Stephan.

Auch das Literatur- und Konzertprogramm des diesjährigen Festivals, das gezeichnet vom Sujet der Suche und Wanderschaft ist, kann sich sehen lassen. Zu Gast sind u.a. Andrea Eckert und das Merlin Ensemble Wien, Bernarda Bobro und das Ensemble Continuum, Raoul Schrott, Reinhard Jirgl, und Franui, die Osttiroler Musicbanda, die vom Puppenspieler und Nestroypreisträger Nikolaus Habjan literarisch begleitet wird.

Ein ganz besonderes Highlight erwartet Besucherinnen und Besucher ab 12 Jahren jedoch am Samstag, den 11. Juli, um 20:00 Uhr: Im Theaterstück „Malala – Mädchen mit Buch“ nähert sich Schauspieler Karl Menrad dem Schicksal jenes Mädchens an, das vor allem durch den engagierten Kampf für das Recht auf Bildung von Mädchen im entlegenen Pakistanischen Swat-Tal einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde.

(c) Antonio-Olmos

(c) Antonio-Olmos

«MALALA – MÄDCHEN MIT BUCH» [12+]
Theaterstück von Nick Wood
Es spielt KARL MENRAD

Der britische Autor hat mit »Malala – Mädchen mit Buch« einen Monolog für ein junges Publikum geschrieben, der sich fragend der Geschichte dieses außergewöhnlichen Mädchens annähert. In seinem Stück tastet sich ein Schriftsteller aus unserer westlichen Perspektive an Malalas Geschichte heran: Er trägt Blog-Einträge und Zeitungsartikel zusammen, konfrontiert sich selbst mit seinen Vorurteilen gegenüber dem Islam und vergegenwärtigt für kurze Momente alltägliche und dramatische Situationen aus Malalas Leben. Dieses Stück zeigt, dass das mutige Handeln eines einzelnen Menschen entscheidend sein kann für die Art und Weise, wie wir die Welt sehen.

Abgerundet wird das Programm des Festivals durch den bereits traditionellen ungezwungenen Ausklang mit Kunst und Kulinarischem im Festivalgarten in Retz und der Kooperation mit dem Internationalen Musikfestival im mährischen Znojmo.

Weitere Infos zum Festival und dem Programm findet ihr unter www.festivalretz.at.

GEWINNSPIEL
Sende einfach die richtige Antwort auf unsere Gewinnspielfrage mit dem Betreff „Gewinnspiel“ an marlene.hinterleitner@mokant.at und mit etwas Glück gewinnst du 1×2 Karten für die Vorstellung am 11. Juli 2015 um 20:00 im Bürgersaal des Rathauses Retz.

FRAGE: Wie heißt der preisgekrönte britische Autor des Theaterstücks »Malala – Mädchen mit Buch«?

Teilnahmeschluss ist der 03. Juli 2015.

Titelbild: Malala Yousafzai © Antonio Olmos

Das „Kleingedruckte“: Es gelten die https://www.facebook.com/page_guidelines.php#promotionsguidelines

Mitarbeiter von mokant.at sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Die Preise werden nicht in bar ausbezahlt und sind nicht übertragbar. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Inc. Oder Facebook Ireland Ltd. Es wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert und begründet keinerlei Rechtsansprüche gegenüber Facebook. Sämtliche Informationen im Rahmen dieses Gewinnspiels werden ausschließlich von mokant.at bereitgestellt.

Alle über "mokant.at Redaktion" veröffentlichten Artikel enthalten allgemeine Informationen, wurden von mehreren Redakteuren verfasst oder stammen von ehemaligen Redakteuren, die vor dem Umstieg auf das neue Layout (7.1.2014) für mokant.at tätig waren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.